Kosten

 

Für einen Termin ist eine telefonische Voranmeldung unbedingt erforderlich und beinhaltet ein unverbindliches, kostenloses telefonisches Beratungsgespräch.

  • Das Erstgespräch / Anamnese, 120 Minuten                                150 EUR
  • Die Behandlungskosten je Therapiestunde, 60 Minuten                 80 EUR       

Jeder Mensch ist anders und kommt mit unterschiedlichen Beschwerden. Bei schweren Erkrankungen ist meist ein wenig Geduld nötig, um Erfolge zu erzielen,
da alle naturheilkundlichen Methoden auf die Unterstützung der Selbstregulation abzielen und dieses einfach Zeit benötigt. Bei leichteren, akuten Beschwerden reichen aber oft auch 2-3 Sitzungen aus.

Auch die Therapieform wird nach der Gesundheitslage der Patienten gewählt und beeinflusst die Kosten der einzelnen Sitzungen.

  • Eine Abrechnung über Zusatz- / Private Krankenversicherungen ist selbstverständlich möglich. Achten Sie hier bitte auf die unterschiedlichen Erstattungen, Ihren prozentualen Kostenanteil bzw. Selbstbehalt / vertragliche Vereinbarungen. Diese sind z.T. sehr unterschiedlich, können aber von Ihnen bei Unsicherheit einfach bei Ihrer Zusatz- / Privaten Krankenversicherung telefonisch erfragt werden.

  • Sind Sie in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert, haben Sie die Möglichkeit, die Rechnung Ihrer Steuererklärung beizulegen (außergewöhnliche Belastungen im Rahmen der Sonderausgaben).
    Fragen Sie hierzu bitte bei Ihrer Steuerberaterin/ Ihrem Steuberater oder bei Ihrem Finanzamt nach.

Ich werde Sie natürlich vor Behandlungsbeginn nach bestem Wissen und Gewissen über die ungefähre Höhe der Behandlungskosten aufklären.

Bitte haben Sie Verständnis, dass nicht eingehaltene, festgelegte Termine berechnet werden, wenn sie nicht 24 Stunden vorher abgesagt wurden.

Die Rechnungsstellung erfolgt unabhängig von einer möglichen Erstattung durch private Krankenversicherungen oder Beihilfestellen.

  • Für interessierte Firmen, die eine betriebliche Gesundheitsförderung wünschen, stelle ich gerne ein individuelles Angebot zusammen.

Kurse zur Stressbewältigung, Entspannung und Ernährungsberatung, sind als "freiwillige soziale Aufwendung" zu 100% steuerlich absetzbar (Beschluss des BFH im Dezember 2001 - VI R 177/99).) §3 Nr.34 EStG i. d. Fassung des Jahressteuergesetzes 2009: Betriebliche Gesundheitsförderung mit 500 EUR pro Jahr pro Mitarbeiter steuer- und sozialversicherungsfrei und als Betriebsausgaben absetzbar.

  • Geschenk-Gutschein

Gerne können Sie Geschenk-Gutscheine über einen von Ihnen festgelegten Wert erwerben.